Archiv


26.11.2009: Klarstellung zum LKZ-Artikel zum Thema Stadtumbau:

Stadtumbau und Lösung der Verkehrsfrage gehören zusammengedacht. Städtebaulich richtiger Neuentwurf macht Maßnahmen zur Verkehrsreduzierung notwendig. 

Die Berichterstattung zum Thema Stadtumbau in der LKZ am 26. November suggeriert, dass die GABL sich von ihrer Kritik an den Häussler-Plänen verabschiedet habe und auch auf Forderungen zur Verkehrsreduzierung verzichte. Dies ist falsch ...  weiterlesen 


 04.11.2009: Stellungnahme der GABL-Fraktion zur Haushaltssperre - Pressemitteilung vom 04.11.2009


Oktober 2009: Energiebericht 2008 / 2009 vorgestellt

Der Energiebericht 2008/2009, der dem Gemeinderat vorgelegt wurde, zeigt, dass an etlichen Objekten durch Sanierungsmaßnahmen sehr gute Ergebnisse erzielt wurden. Als Beispiel mit einem herausragenden Ergebnis sei hier die Georgii-Halle genannt, deren Wärmeverbrauch um 63% und der Stromverbrauch um 54% reduziert werden konnte. Und es zeigt auch einen Weg auf, wie in Krisen-Zeiten klug investiert werden kann. Dennoch fehlt eine konsequente Linie, eine Selbstverpflichtung der Stadt bei städtischen Gebäuden die Sanierung an energetischen Maßstäben zu messen.  Es ist also einiges erreicht worden – aber es ist noch viel zu tun.

Hier geht´s zum ganzen Artikel


Juli 2009:     Verabschiedung der Gemeinderäte

Am 23. Juli fand die Verabschiedung der aus dem Gemeinderat ausgeschiedenen Mitglieder statt. Aus der GABL-Fraktion sind Axel Kuhn (links) und Eberhard Schmalzried - sehr zu unserem Bedauern - nicht mehr zur Wahl angetreten.

Lange Jahre waren sie für die GABL im Gemeinderat und haben durch ihr Engagement die Themen der GABL vorangetrieben. Eberhard Schmalzried war seit 25 Jahren, d.h. seit 1984, und damit seit der ersten GABL-Fraktion also, im Gemeinderat. 

 Wir sagen an dieser Stelle DANKE dafür Axel und Eberhard! Wir hoffen, dass ihr uns auch weiterhin mit Rat und Tat zur Seite steht. 


März 2009: Neue Chance für Tempo 30 in Höfingen durch Lärmaktionsplan

Die Stadt Leonberg hat ein Lärmgutachten erstellen lassen. Es wurde die Lärmsituation analysiert, und Maßnahmen zur Verminderung und Vermeidung von Lärmproblemen vorgeschlagen. Eine Maßnahme davon ist die Geschwindigkeitsbegrenzung auf 30 km/h in Höfingen. Laut Gutachten der Stadt und Untersuchungsbericht des Umweltbundesamtes zu Tempo 30 in Hauptverkehrsstraßen hat diese Maßnahme eine deutliche Wirksamkeit und bringt eine Entlastung der Betroffenen im gesamten Ort, nicht nur entlang der kartierten Strecken. Diese Maßnahme könnte sofort kostengünstig umgesetzt werden.  Die Bürger leiden schon jahrelang unter dem starken Durchgangsverkehr und erwarten von der Verwaltung dass sie endlich handelt.


November 2008:    Die Zahl der Gegner des Warmbronner Kreisels wächst

Am 18.11.2008 stand das Thema Kreisel in Warmbronn erneut auf der Tagesordnung des Gemeinderates und die Auseinandersetzung um den geplanten Kreisverkehr an der Kreuzung Hauptstraße / Büsnauer Straße ging damit  in die zweite Runde. Nachdem der Plan öffentlich ausgelegt worden war, befassten sich der Warmbronner Ortschaftsrat und der Leonberger Gemeinderat mit den eingegangenen "Anregungen". Leider stimmten beide Gremien wieder mehrheitlich für den Kreisel- aber die Zahl der Kreisel- Gegner ist gewachsen. Der Plan wurde diesmal nicht nur mit den Stimmen der GABL abgelehnt, es gab weitere MitstreiterInnen. Das stimmt zuversichtlich: eine dritte Runde steht nämlich noch an. Hier geht´s zum ganzen Artikel


November 2008:    Kommunalpolitische Erklärung zum Haushalt 2009
Eberhard Schmalzried, Vorsitzender der  GABL-Fraktion legte die Schwerpunkte der GABL  für den Haushalt 2009 dar: Absolut notwendig sei es auch angesichts von Luft- und Lärmbelastung endlich mit dem Einstieg in die Umsetzung eines alternativen Mobilitätskonzeptes zu starten. Eine Grundlage dafür ist Einführung des Leo-Tickets, ein Vierer-Ticket zum Preis von vier €uro. Eine Busfahrt innerhalb von Leonberg kostet dann einen €uro. Dafür soll auf weitere Untersuchungen für den Altstadt-Tunnel verzichtet werden. Weiter machte er die Position der GABL zum Stadtumbau klar. Er forderte die Stadtverwaltung auf, hier nicht länger zu zögern. Die Chance, unsere in den vergangenen Jahrzehnten verkorkste Innenstadt zu sanieren und neu aufzustellen, bekommen wir nur einmal in einer Generation. Wir sollten sie jetzt mit beiden Händen ergreifen. Lesen Sie hier die gesamte Rede zum Haushalt 2009 von Eberhard Schmalzried


September 2008:     Bebauungsplan Ezach III - wirtschaftlichen Interessen wird immer mehr geopfert

Der Gemeinderat hat vor zwei Jahren einen neuen Flächennutzungsplan (FNP) beschlossen. Der gilt für fünfzehn Jahre, das Entwickeln der im FNP vorgesehenen neuen Baugebiete hat also Zeit und kann in Ruhe und überlegt angegangen werden. Nicht so in unserer Stadt. Der Leonberger Gemeinderat und die Stadtverwaltung knicken ein. Im Gebiet Ezach III geben sie dem Druck der Grundstücksbesitzer, der Architektenschaft und der Bauwirtschaft nach und stellen im Nu einen Bebauungsplan auf. Lesen Sie den ganzen Artikel hier


Juli 2008:     Chance für den Stadtumbau wahrnehmen 

 Im Herbst 2007 hat die Stadt Leonberg einen städtebaulichen Wettbewerb ausgeschrieben. Seit klar war, dass die Bausparkasse Wüstenrot im Sommer 2008 aus ihren Gebäuden zwischen Bahnhofstraße und Lindenstraße auszieht, musste eine Entscheidung gefällt werden, was dort im Herzen der Stadt Leonberg künftig geschehen soll. Doch nicht nur das frei werdende Gelände sollte überplant werden, wenn schon, denn schon. Leonberg ist, nach den Worten eines renommierten Städteplaners," im ganzen Land für seine abgrundtiefe Hässlichkeit bekannt". Nun bot sich die Möglichkeit, einen Schritt zur Heilung der städtebaulichen Verirrungen der 70-er Jahre zu tun.   Lesen Sie den ganzen Artikel hier


Juni 2008:     Machbarkeitsstudie für den Altstadttunnel gegen die Stimmen der GABL beschlossen. 
Obwohl sich das Leuchtturmprojekt "Altstadttunnel" als Luftnummer erwiesen hat, stimmt trotzdem die Mehrheit des Gemeinderats für eine Fortführung der Untersuchungen zum Altstadttunnel. Und das obwohl sich zusätzlich noch nicht mal ansatzweise abzeichnet, wie das ganze Projekt finanziert werden soll und wie die erhöhte Luftschadstoffbelastung im Glemstal vermieden werden soll. Mehr


Mai 2008: Bushaltestelle endlich vom Marktplatz in die Grabenstraße verlegt

In der letzten Sitzung des Gemeinderates wurde beschlossen, dass die Busse künftig nicht mehr über den Marktplatz fahren, sondern die Haltestelle endgültig in die Grabenstraße verlegt wird. Damit wird eine jahrelange Forderung der GABL endlich umgesetzt. Bislang hieß es immer, dass die Voraussetzungen zur Verlegung in die Grabenstraße so aufwendig wären, dass mit einer Umsetzung frühestens in einigen Jahren zu rechnen sei. Oftmals schien einem dies ein Argument zu sein, das nur benutzt wurde, um diese Maßnahme nicht durchzuführen.  Mehr



Januar 2008:     Wechsel in der Gemeinderatsfraktion: Gudrun Sach geht nach Rio an eine deutsche Schule, Klaus Wankmüller rückt nach. 

Im Dezember 2007 wurde Gudrun Sach aus dem Gemeinderat verabschiedet, da sie ab Januar 2008 an einer deutschen Schule in Brasilien unterrichtet. Die Fraktion lässt sie schweren Herzens ziehen und widmete ihr zum Abschied eine Sonderpostille. In der Gemeinderatsfraktion rückt für sie im Januar Klaus Wankmüller nach, der im Ortschaftsrat Höfingen bereits kommunalpolitische Erfahrung sammeln konnte. Mehr

 


21.12.2007:    Rückblick aufs  Winter-Sonnwend-Fest von GABL und Grünen auf dem Leonberger Marktplatz

20.11.2007:    Klimaschutz - eine Zukunftsaufgabe auch für die Kommune - Rede zum Haushalt 2008 von Birgit Widmaier

25.10.2007:    Luftreinhalte- und Aktionsplan Leonberg ist wirkungslos - Pressemitteilung vom 25.10.2007

23.10.2007:    Thema Stadtumbau im Gemeinderat: Dr. Bernd Murschel, GABL: Nicht erneut eine Chance vergeben. Den Beitrag lesen Sie hier

24.07.2007:    Kein Altstadttunnel sondern kurz- und mittelfristige Maßnahmen. Antrag der GABL-Fraktion hier

13.02.2007:     Gemeinsam haben Bündnis 90 / Die Grünen und die GABL auch dieses Jahr am traditionellen Pferdemarkt-Umzug teilgenommen. Der Beitrag stand unter dem Motto "Weg vom Atom, vom Öl und Gas - uns reichen Sonne, Wind und Gras". Hier sind die Bilder

27.01.2007:   Wanderung zur Grünhütte

21.12.2006:    Veranstaltung zur Wintersonnenwende am Leonberger Marktplatz

21.11.2006:    Rede zum Haushalt 2007 von Gudrun Sach

24.10.2006:    Finger weg von der Warmbronner Aue - GABL stimmt gegen die Bebauung "Hinter den Gärten". Mehr Infos hier

27.06.2006:    Interfraktioneller Antrag zur Suche eines Ersatzstandortes für den "Uhlenspiegel" an die Stadtverwaltung überreicht. Hier der Antrag

25.05.2006:     Grünes Hoffest in Ehningen. Thema: Good Food statt Gen-Food. Der Bericht hier

23.05.2006:    GABL stimmt im Gemeinderat gegen den Kaufland-Bebauungsplan und setzt sich für den Erhalt des Uhlenspiegels ein. Mehr Infos hier

26.03.2006:    Dr. Bernd Murschel wurde mit 12,6% der Stimmen in den Landtag gewählt. Der Rest der GABL-Fraktion gratuliert Bernd Murschel zu diesem Erfolg und wir bedanken uns gemeinsam bei allen WählerInnen, die Grün gewählt haben. 

21.03.2006:    GABL bleibt beim Nein gegen die Kirschgärten-Bebauung und stimmt dem Vorschlag der Verwaltung, das Areal an die ING Real Estate zu verkaufen, nicht zu. 

27.02.2006:    Wieder ein Beispiel warum wir in Leonberg froh sein können, kein Cross-Border-Lease-Geschäft abgeschlossen zu haben - Artikel aus der Leonberger Kreiszeitung vom 27.02.2006

22.11.2005:    Rede zum Haushalt 2006 von Dr. Bernd Murschel

22.11.2005:    Wir brauchen keinen neuen Tunnel sondern einen Paradigmenwechsel - Beitrag von Eberhard Schmalzried zur Debatte um den Altstadttunnel

20.10.2005    Beitrag von Dr. Bernd Murschel im Amtsblatt: "Ich geh den Leonberger Weg"

30.06.2005:    Beitrag von Dr.Bernd Murschel zum Luftreinhalteplan im Leonberger Amtsblatt

26.06.2005:    Erste Eindrücke vom Kirschgärtenfest

26.06.2005:    Kirschgärtenfest, ab 11.55 Uhr (denn es ist fünf vor zwölf). Rettet die Kirschgärten: Infos hier

15.06.2005:    Antwort von OB Schuler auf den Antrag von SALZ und GABL

10.06.2005:    SALZ und GABL stellen Antrag auf die Bebauung der Kirschgärten zu verzichten und ein Gelände am Blosenberg zu überplanen: Antrag hier

09.04.2005:     Stuttgart Spitzenreiter beim Feinstaub - und Leonberg? - GABL und Grüne Leonberg fordern Sofortmaßnahmen in Leonberg

17.02.2005:     Gebersheimer Straße für Schwerlastverkehr sperren! Wir brauchen in Leonberg keine Ausweichstrecke für die Autobahn

15.02.2005:    GABL verhindert Straßenausbau für Brummis und stimmt dann dem Haushalt für 2005 zu

11.02.2005:     "Hier wird kurzfristig und unverfroren zugelangt'' - Artikel in der LKZ am 11.02.2005

08.02.2005:    Pferdemarktumzug

18.01.2005:    Anfrage zum Schwerlastverkehr in Leonberg nach Einführung der Maut

18.01.2005:    Stellungnahme der GABL-Fraktion zum Hauhaltsplanentwurf für 2005

23.11.2004:    Anfrage zu den Lärmschutzmaßnahmen beim Zubringer zum geplanten Westanschluss

23.11.2004:    Interfraktioneller Antrag: Zurück zu Tempo 30 in der Breslauer Straße

18.11.2004:     GABL gegen Abschaffung des Rufautos 

08.11.2004:    Zur Baumfällaktion an der Glems

14.10.2004:    Wegen Untätigkeit verklagen - Artikel aus der LKZ zum Thema Luftschadstoffe und zum Besuch von Winne Hermann in Leonberg

06.10.2004:    GABL fordert endlich Maßnahmen zur Senkung der hohen Luftschadstoffe