Februar 2003

Leitplanke oder Prallplanke?

Die Straße zwischen Gebersheim und Höfingen ist gerade mal vier Monate fertig. In der Postille vom November 2002 hatten wir auf einen möglichen Fehler beim Bau der Leitplanke in der Linkskurve vor der Brücke in Richtung Höfingen aufmerksam gemacht: 

"Sollte ein Fahrzeug wegen Glatteis, infolge Unachtsamkeit oder zu hoher Geschwindigkeit in der Linkskurve von der Straße abkommen, dann prallt es an der dortigen Einfahrt unweigerlich frontal in die Leitplanke. Die Folgen könnten verheerend sein". 

Jetzt ist dieser Fall eingetreten. Wir fragten die Stadtverwaltung:

Wie geht es dem Fahrer, der Fahrerin?

Wer ist verantwortlich für die offensichtliche Fehlplanung? 

Wer bezahlt den Schaden?

Kann die Stelle mit baulichen Maßnahmen so hergestellt werden, dass beim nächsten Unfall dort die Fahrer durch eine "Leit"-Planke geschützt und nicht durch eine "Prall"-Planke gefährdet werden?

 

veröffentlicht in der GABL-Postille vom Februar 2003

zum Inhaltsverzeichnis der GABL-Postillen