Juli 2004

Zwei neue Gesichter für die GABL in kommunalen Gremien 

Mit Dr. Axel Kuhn ist ein "alter" Bekannter wieder in den Leonberger Gemeinderat eingezogen. Er saß bereits in den Jahren 1994 bis 1999 für die GABL im Sitzungssaal des Rathauses.

Anne Klopfer, 47 Jahre, ein erwachsener Sohn, wurde neu in den Höfinger Ortschaftsrat gewählt. 

"Ursprünglich ein "Nordlicht", lebte und arbeitete ich anfangs in Leonberg und nun in Höfingen. Meine Arbeit hier, in der Werkstatt für Behinderte, macht mir nach 18 Jahren, davon die letzten zehn Jahre in der Höfinger Werkstatt, noch immer großen Spaß. Ich find es toll zu sehen, wie unsere behinderten erwachsenen Menschen im Ort integriert werden, bzw. schon sind. Dazu beigetragen hat sicherlich unser alljährliches Sommerfest, sowie das inzwischen im 2. Jahr stattfindende Sommercafé in der Wohnanlage, zu dem die Einwohner Höfingens immer herzlich eingeladen sind. Die Entwicklung Leonbergs habe ich schon immer mit meinem grünen Herzen verfolgt und so seinerzeit bei der Bürgerbeteiligung zum verkehrlichen Leitbild mitgearbeitet. Dass ich nun in Höfingen in den Ortschaftsrat gewählt worden bin, freut mich sehr. Gern möchte ich daran mitarbeiten, dass die Menschen gern in Höfingen leben und nicht nur wohnen! Dazu gehören meines Erachtens: eine Lösung für den Durchgangsverkehr, gute Einkaufsmöglichkeiten für Alt und Jung, ein lebendiges Ortsbild und ein benutzerfreundlicher ÖPNV."

 

veröffentlicht in der GABL-Postille vom Juli  2004

zum Inhaltsverzeichnis der GABL-Postillen