PRESSEMITTEILUNG vom 06.04.01

Engelbergtunnel für Jugendliche und KZ-Gedenken offen lassen

Die alte Röhre des Engelbergtunnels soll weiterhin für kulturelle Zwecke genutzt werden. Der Tunnel ist momentan durch Schimmelpilze belastet, eine umfangreiche Reinigung und Belüftung ist daher vor einer Nutzung notwendig.
Die GABL hält es für wichtig, das Jugendliche dort einen Treffpunkt haben und größere Veranstaltungen durchgeführt werden können.
Die GABL unterstützt auch die Forderung der KZ-Gedenkstätteninitiative, an dieser Stelle eine Städte des lebendigen Erinnerns einzurichten. Beide Nutzungen können dort stattfinden und sich gegenseitig ergänzen.
Von der Stadt Leonberg möchte die GABL, dass die notwendigen Maßnahmen ergriffen werden, damit der offene Teil des Tunnels der Allgemeinheit zur Verfügung gestellt werden kann.

 

zur Übersicht über die Pressemitteilungen